0:3 souveräner Auswärtssieg - Frohe Weihnachten

Am letzten Spieltag vor der Winterpause gastierte unsere Ligamannschaft beim SC Condor3. Bei frostigen Temperaturen glich der Kunstrasen am Berner Heerweg einer Schlittschuhbahn.

Richtiger Spielfluß auf beiden kam aufgrund des Untergrundes nicht auf. Der SCP versuchte genau das richtige, nämlich kurze, präzise Pässe zu spielen und stand dabei – besonders defensiv - sehr kompakt.

Es dauerte etwas bis die Poppenbüttler Equipe zu Torchancen kam. In der 26. Minute sprintete Abwehr-Kante Rüdiger einem langen Ball aus dem Halbfeld hinterher in des Gegners Hälfte passte lehrbuchmäßig auf den mitgeeilten Lindholm, der zwar einschussbereit aber dann doch regelwidrig im 16er von den Beinen geholt wurde. Elfmeter für den SCP. Schröder lief an und verwandelte eiskalt zur 0:1 Führung. Diese Führung brachte die nötige Ruhe ins SCP Spiel. Kurz vor der Pause zog der Schiri für einen Condoren noch die Ampelkarte so dass der der Gastgeber fortan nur noch mit 10 Mann weiterspielen durfte.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Der SCP sehr konzentriert, bemüht den Gegner laufen zu lassen und nach vorne mehr und mehr gefährlich. In der 59. Minute netzte Czorniej nach schönem Anspiel von Bünger zum vorentscheidenden 0:2 ein. Czorniejs 3 Tor im 2 Spiel, für ihn kommt die Winterpause denkbar ungünstig. Weitere Großchancen wurden von Fischer, Ehle und Lindholm liegengelassen. So kam es das Meyer, der Mann mit dem eingebauten Knipsergen, kurz vor Ende auf 0:3 erhöhte.

Alles in allem ein nie gefährdeter Sieg, eine konzentrierte, solide Mannschaftleistung und ein guter Jahresabschluss.

 

Tore:

0:1 (26.) Schröder

0:2 (59.) Czorniej

0:3 (88.) Meyer

 

Trainer Bruhn: „Hut ab, klasse Leistung, klasse Serie. Daran wollen wir 2017 unbedingt anknüpfen. Frohe Weihnachten”

 

TM Sorgenfrey: „Ich muss der Mannschaft einfach ein großes Kompliment machen. Natürlich auch, weil sie die letzten 10(!) Spiele gewonnen hat. Das macht man nicht einfach so im Vorbeigehen. Vor allem aber weil sie selbstkritisch mit der Krisensituation zu Beginn der Serie umgegangen ist. Die Schuld wurde damals zu keinem Zeitpunkt woanders gesucht, nur bei sich selbst. Zusätzlich haben wir das große Glück ein Trainerteam zu haben, welches permanent reflektiert und sich hinterfragt an welchen Stellschrauben zu drehen ist um für die Mannschaft eine Verbesserung herbeizuführen. Und: diese Mannschaft wurde alleine von den Trainern zu Saisonbeginn punktuell verstärkt. Sie haben Spieler mit poppenbüttler Vergangenheit geholt. NUR sie sind diejenigen, die es geschafft haben hier die Basis zu legen eine Poppenbüttler Einheit zu formen. Danke an alle und frohe Weihnachten.“

 

- NEWS -

Auch zum nächsten Heimspiel am 04.03.2017 gegen den Rahlstedter SC II liegt unser Saisonheft wieder aus. Ein einmaliges, einzigartiges und gleichzeitig innovatives Heft rund um die neue Liga Mannschaft. Jeder sollte sich eine Ausgabe für den Kostenpreis von 1 EUR gönnen. Eine kleine Spende, ob vor dem Lesen oder hinterher tut der Mannschaft gut. Schon jetzt bedanken wir uns für die großzügigen Spenden. Vielen Dank!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SC Poppenbüttel von 1930 e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.