Kantersieg! Der SCP zerpflückt Egenbüttel II mit 9:1 (6:1)

Klar und deutlich bewältigte unsere Ligamannschaft am vergangenen Samstag das Punktspiel auf heimischer Bültenkoppel gegen das Schlusslicht vom SC Egenbüttel II. 9:1 hieß es am Ende. Auch in dieser Höhe war der Sieg durchaus verdient. In die Torschützenliste konnten sich eintragen: 3x Henrik Köncke, 2x Florian Kurzberg, 2x Philipp Kiesewetter, Maik Fischer und Mert Özel. Auf einen ausführlichen Bericht verzichten wir an dieser Stelle.

Die Mannschaft vom Trainerteam Neumann/Mau/Witte konnte die Tabellenführung auf vier Punkte ausweiten. Man ist nunmehr 12 Spiele am Stück ungeschlagen. Das ist eine sehr gute Serie, die die Truppe bis dato hingelegt hat. Glükwunsch und weiter so!

Die letzte Aufgabe des Jahres steht bevor

Am kommenden Sonntag, 13:15h am Berner Heerweg, muss man zum letzten Spiel des Jahres zum SC Condor II reisen. Das Hinspiel endete nach regulärer Spielzeit 1:1 Unentschieden, doch durch den Einsatz eines nicht spielberechtigten Spielers auf Seiten Condors konnte der SCP das Spiel am grünen Tisch mit 3:0 für sich entscheiden. "Das eigentliche Ergebnis aus dem Hinspiel zeigt, dass diese Mannschaft unangenehm zu spielen ist. Die Truppe von Trainer Früchtnicht, den ich persönlich sehr schätze, ist nicht gerade unser Lieblingsgegner. Die beiden Duelle in der letzten Saison endeten jeweils 1:1 und wie das Hinspiel eigentlich ausgegangen ist, ist ja nun auch bekannt", gab Liga-Manager Nico Sorgenfrey zu Protokoll und ergänzte "ich wünsche mir einen Sieg zum Jahresabschluss. Das hätten sich die Spieler sowie das Trainerteam verdient. Auch wenn die Mannschaft von Condor II sehr schwer zu spielen ist, bin ich mir sicher, dass wir dort dieses Mal als Sieger vom Platz gehen werden und anschließend in den Weihnachtsurlaub gehen können."